Sie sind hier: Software

ADDY Englisch

 
Von: Günter Friedrich
 

Addy ist die am meisten verkaufte Lernsoftware und wird für alle Hauptfächer und Jahrgangsstufen angeboten. Wegen seiner multimedialen Eigenschaften wird der Außerirdische von den einen geliebt, von den anderen wegen seines bunten Layout abgelehnt. Didaktisch sind viele Aufgaben gut gemacht und anspruchsvoll, die Rückmeldungen durch hüpfende und niedliche Figuren treffen allerdings nicht jeden Geschmack.
Addy, der Außerirdische, begrüßt und begleitet die Kinder durch das gesamte Programm. Ausgangspunkt ist Addy`s virtuelles Zimmer. Dieses ist mit allen möglichen Dingen vollgestopft und per Mausklick auf einen Gegenstand gelangt man in die unterschiedlichen Programmbereiche. Des weiteren wird eine Iconleiste angelegt, die die Auswahl der unterschiedlichen Bereiche ermöglicht; ob das Internet besucht oder der Zugang zu den Übungen erlangt werden soll oder einfach ein paar Spiele gespielt werden möchten, alles ist über die Leiste zu erreichen.
Addy begleitet aber nicht nur, sondern hilft auch Wissen zu vermitteln. Fehler werden verbessert und zusätzlich steht noch die Hilfe zu Verfügung, auf die bei falschen Antworten verwiesen wird. Mit aufmunternden Kommentaren und Lob ("Find ich toll, dass Du so hartnäckig am Ball bleibst.") werden die Kinder belohnt. Damit die Lust am Lernen nicht so schnell vergeht versuchen die Entwickler von Addy die Lernenden durch Belohnung, in Form eines freigegebenen Spiels, am Ende eines jeden Kapitels zu motivieren. Weitere Spiele können also nur durch erfolgreiches Erarbeiten der Kapitel erreicht werden. Leider sind die angebotenen Spiele á la Pacman oder drittklassige Ballerspiele etwas dürftig und für die meisten Heranwachsenden keine große Herausforderung mehr, wenn im CD-Regal Lara Croft oder Age of Empires warten.
Der Lehrplan Englisch verlangt den Kindern einiges ab. Da geht es um Pronomina, Artikel, Mengenangaben, Verbformen, Präpositionen, die Zeiten, die Fälle, schriftlichen Sprachgebrauch sowie Betonung, Aussprache und Hörverständnis. In jeder Übung geht es um ein bestimmtes Thema, wie zum Beispiel die Modalverben oder den Präsens mit -ing. Dabei ist Addy ein ständiger Begleiter, der nicht aus der Ruhe zu bringen ist.
Angaben des Herstellers:
Nominalverband:
Herkunft - Pronomen,
Fragen - Der Besitz,
Zahlwörter - Der Artikel,
Mengenangaben - Vergleiche,
Sätze.
Verbformen:
Die Hilfsverben TO BE und TO HAVE,
Das einfache Präsens,
Das Präsens mit -ING,
Modalverben.
Ausdruck:
Begrüßung - Freundlichkeit,
Vorschläge - Besitz, Zeit - Ort - Vorzüge,
Beschreibung - Handlung,
Erlaubnis - Pflicht.
Lautlehre:
Betonung,
Aussprache und Bedeutung,
Betonung und Bedeutung,
Hörverständnis.
In den Übungen selber wäre eine durchgängige Verwendung der Unterrichtssprache sehr viel angebrachter. Zusätzlich sind ein Teil der Aufgaben so angelegt, dass die Beantwortung der Fragen visuell möglich ist und ein Zuhören nicht nötig ist. Nach falschen Antworten wird zwar die richtige Antwort genannt, aber allzu oft ohne Erklärung. Teilweise werden Videosequenzen als Antwort eingespielt. Ein Lehrer erklärt in englischer Sprache warum die Antwort nicht richtig war und wonach ursprünglich gefragt wurde. Leider sind die Einspielungen zu selten und die Aussprache ist phasenweise undeutlich und nicht richtig zu verstehen.
Nachteilig ist, daß sich die Filme nicht vorzeitig abbrechen lassen und vorher auch keine Abfrage erscheint ob man den Film überhaupt sehen möchte.
Positiv ist die grafische Gestaltung und der umfassende Aufbau des Programms.
Fazit: Trotz der Kritik an manchen Stellen, die vielleicht in weiteren Versionen hilft ein noch besseres Programm zu gestalten gehört Addy ganz oben auf der Einkaufsliste für Lernsoftware. Es ist sehr schwer in diesem Bereich ein gleichermaßen gutes Produkt zu entwickeln, daß alle Pädagogen zufrieden stellt. Den teilweise grundlose erscheinenden CD-Wechel-Wahn sollten die Entwickler ganz schnell beseitigen. Addy Englisch gibt es für die Klassenstufen 5, 6, 7 und 8. Als Begleitung für den Grundschulunterricht gibt es Addy Englisch für 7-8 Jahre und 9-10 Jahre.


Preis: 45,99 EUR
Alter: ab 7 Jahren
Hardware: PC
Systemvor. Windows: Pentium 75, 16 MB RAM, Soundkarte, SVGA-Grafikkarte, 4x CD-ROM, Windows 95/98
Rezension von: Günter Friedrich

Coktel