Sie sind hier: Lernmaterial

Fensterbild-Adventskalender

 
Von: Meike Juretzki
 

Weihnachten steht wieder vor der Tür und damit auch eine ruhige und besinnliche Zeit in der Schule. Gerne beginnt man hier den Schultag mit dem Anzünden einer Kerze und dem Vorlesen einer Geschichte, wenn es draußen noch dunkel ist. Kinder und auch LehrerInnnen genießen diese Zeit der Ruhe und der Stille. Warum dieses Ritual nicht in Verbindung mit einem Adventskalender bringen, der Tag für Tag zu einem geöffneten Bild eine Geschichte erzählt.
Der Bergmoser + Höller Verlag hat dazu eine Reihe von leuchtenden Fensterbild-Adventskalendern herausgebracht, die uns täglich eine neue Geschichte präsentieren. Die Kalender bestehen aus einer transparenten Folie mit bunten Bildern zu den Kalendergeschichten und einem Titelbild aus Papier, das von der Folie abgezogen werden kann. Tag für Tag wird ein Teil des Titelbildes abgezogen und ein neues Bild zur Geschichte erscheint. Aus dem Begleitheft wird dann die passende Geschichte vorgelesen.
Dabei gibt es Geschichten, die täglich weiter erzählt werden, so dass die Spannung erhalten bleibt. Da warten die Kinder beispielsweise gespannt auf den Ausgang der Geschichte „Lena und die Weihnachtsdetektive". Werden Lena und ihre Freunde das gestohlene Christkind aus der Krippe wiederfinden? Oder welche Abenteuer erleben Tobias und Maria mit Lucia dem Sternenkind?
Rahel und Abel müssen in „Rahel und Abel retten das heilige Feuer“ das Himmelsfeuer, das durch einen Blitzschlag auf die Erde kommt bewachen. Leider haben sie nicht mit den habgierigen Kaufleuten gerechnet, die das heilige Feuer zu Geld machen wollen. Können sie am Ende das Feuer retten?
Zur Adventszeit 2004 neu in dieser Sammlung ist die Geschichte von dem verschwundenen Hirten, die eines Tages aus einem Bild steigen, um aus erster Hand den Kindern die Weihnachtsgeschichte zu erzählen. Wie sich die Hirten in der Neuzeit zurecht finden und wie sie nach abenteuerlichen Geschichten endlich die Kinder finden, erzählt die Geschichte „Die verschwundenen Hirten“ von Manuela Frank und Michael Tillmann.
Neben einer zusammenhängenden Erzählungen gibt es aber auch kleinere Geschichten für jeden Tag. In „Advents-Kiesel auf dem Weihnachtsweg" erzählen Peter Bucher, Roswitha und Michael Tillmann Geschichten zu Begriffen wie Sehnsucht, Wachen, Adventskranz usw. Diese Begriffe stellen Kieselsteine auf den Weg zur heiligen Nacht dar. Dazu werden Geschichten ab 4 und ab 6 Jahren vorgestellt. Außerdem gibt es Anregungen für die Gestaltung des Unterrichts, um diesen Kieselstein im Unterricht einbeziehen zu können.
Fazit: Die Adventskalender von Bergmoser+Höller sind bunt und kindgerecht gestaltete Fensterbilder mit anregenden Geschichten zur Weihnachtszeit. Die Geschichten sind kurz und können daher ideal zu Beginn des Schultages vorgelesen werden ohne allzu viel Zeit vom eigentlichen Unterricht zu verlieren. Die Kalender lassen sich vorwiegend im ersten, aber auch noch im zweiten Schuljahr einsetzen. Die Kinder werden neugierig jeden Tag eine Tür am Kalender öffnen, um gespannt den Fortgang der Geschichte zu verfolgen. Insgesamt eine tolle Idee für die Adventszeit, um den Tag besinnlich und ruhig zu beginnen.


Preis: 14,95 EUR
Rezension von: Meike Juretzki

Bergmoser + Höller Verlag AG