Sie sind hier: Lernmaterial

Fundstücke

 
Von: Meike Juretzki
 

Die Grundschule bemüht sich immer mehr fächerübergreifend zu arbeiten, um ein ganzheitliches Lernen zu ermöglichen. Viele Werke aus den Schulbuchverlagen sind mittlerweile fächerübergreifend ausgerichtet. Die Mappen zur Reihe "Fundstücke" aus dem Verlag Volk und Wissen machen nicht nur einen fächerverbindenen Bezug möglich, sondern bieten zu einem Thema unterschiedliche Materialien aus den jeweiligen Fächern an. Dabei gehen die Autoren zunächst von Sachthemen aus wie in Fundstücke I "Naturfunde / Alles Müll?" für die Klasse 1/2 oder in Fundstücke III "Kinder in Europa / Typisch Junge - typisch Mädchen" für die Klasse 3/4. Dazu werden jeweils Karteikarten und Kopiervorlagen sowie jeweils 2 Plakate für die fächerübergreifende und ganzheitliche Arbeit im Unterricht angeboten. Dabei sind die Themen nicht als Lehrgang aufbereitet. Der Lehrer / die LehrerIn hat stets die Möglichkeit für seine Klasse entsprechend Materialien wegzulassen und zu einem beliebigem Zeitpunkt anzubieten. Die Bearbeitung der Materialien kann in einer beliebigen Reihenfolge stattfinden. Die Aufgaben auf den Karteikarten und Kopiervorlagen sind einfach und verständlich formuliert. Die Illustration und Piktogramme unterstützen das Verstehen der Aufgaben, so dass auch Leseanfänger mit dem Material selbständig arbeiten können. Besonders die Angebote zum Sachunterricht fördern die unmittelbare Begegnung mit dem Lerngegenstand durch das Aufsuchen außerschulischer Lernorte. Materialien sollen von den Kindern bereits zwei Wochen vor Beginn der Unterrichtseinheit gesammelt und mitgebracht werden. Der Schwerpunkt der Mappen liegt auf dem sachunterrichtlichen und sprachlichen Bereich. So werden beispielsweise Grundschatzwörter zur inhaltlichen Thematik gelernt und können auch ergänzt werden. Darüber hinaus findet man auch Angebote zur Mathematik, Musik, Kunst und Sport. Die Arbeitsaufträge sind handlungsorientiert ausgerichtet und haben teilweise auch Spiel- bzw. Rätselcharakter. Durch die kindgerechte Gestaltung der Materialien und dem fächerübergreifenden Angebot lassen sich die Mappen ideal für den Werkstatt- oder auch projektorientierten Unterricht nutzen. Sie lassen sich aber auch im Stationenlernen, Wochenplan, Freiarbeit, zur Förderung und Differenzierung und auch im traditionellen Unterricht einsetzen. Zu jedem Thema gibt es ein Plakat, mit dem ein Thema eingeführt oder abgeschlossen werden kann. Ein methodischer Hinweis zum Einsatz der Plakate im Unterricht ist im Vorspann gegeben. Darüber hinaus gibt es kurze didaktische und methodische Hinweise für den Einsatz der Materialien im Unterricht sowie einer kurzen Beschreibung des Konzeptes. Eine tabellarische Übersicht gibt Auskunft darüber, welche kindlichen Fähigkeiten mit dem einzelnen Angebot gefördert bzw. angesprochen werden (z.B. Steigerung der Wahrnehmungsfähigkeit oder Fähigkeiten zur Sprachproduktion (schriftlich/mündlich)). Weiterhin gibt es zusätzlich Literaturhinweise für Kinder zur Thematik.
Fazit: Fundstücke überzeugt durch seine Vielzahl an abwechslungsreichen und klar gestalteten, fächerübergreifenden Angeboten. Durch die handlungsorientierten Arbeitsaufträge wird ein echtes Interesse für die Umwelt angebahnt. Die SchülerInnen schulen ihre Wahrnehmungsfähigkeit durch ein genaues und differenziertes Betrachten des Lerngegenstandes aus unterschiedlichen Perspektiven. Sie machen erste Erfahrungen mit grundlegenden wissenschaftlichen Arbeitsmethoden und Techniken und werden zum selbständigen und selbstbestimmten, kooperativen Arbeiten erzogen. Insgesamt eine hervorragende Materialsammlung, die umfassend in jeder Arbeitsform eingesetzt werden kann und dem Lehrer / der Lehrerin eine aufwendige Materialsuche und Materialgestaltung abnimmt.


Rezension von: Meike Juretzki

Volk und Wissen Verlag GmbH & Co